Muldooneys

Die Muldooneys-Frau: Anspruchsvoll, sexy, unabhängig und schillernd – eine außergewöhnliche, intelligente Schönheit, mit ausgeprägtem Sinn für Weiblichkeit und dem Hang zu zeitlosen Klassikern.

Marlene Naicker (Gründerin, Inhaberin und Designdirektor von Muldooneys)

Wie alles begann: Geprägt von Stilikonen wie Audrey Hepburn und Grace Kelly, einem Job bei der VOGUE als junges Mädchen sowie einem Vater, der sie immer ermutigt, ein Leben zu leben, das alles außer gewöhnlich sein soll. Ist Marlene doch in frühen Jahren eher ein Mauerblümchen. Ein sportliches, unscheinbares Mädchen mit Brille. Trotzdem mit ausgeprägtem Sinn für Stil. Sie folgt weniger den vorgegebenen Trends, sondern kreiert vielmehr früh einen eigenen Look. Schwarz ist ihre favorisierte Farbe und körperbetont die Schnitte. Daran hat auch ihr beruflicher Ausflug zur VOGUE mit all den Trends und Stilrichtungen nie etwas geändert.

Background: Englisch-Indischer Herkunft. Ausgebildet auf Privatschulen, vertritt Marlene Naicker James Joyce’s Maxime: “To be a real King, you must be able to walk within all walks of life to fully understand and appreciate the true value of living”.

Die Initialzündung zu einem Leben als Taschendesignerin: Vor fünf Jahren. Ein Wochenendtrip nach Italien. Marlene besucht eine Modenschau. Das erste Mannequin betritt den Laufsteg. Sie trägt einen undefinierbaren Bikini. Dazu allerdings eine wunderschöne Vintage-Clutch unter ihrem Arm. Sie ist aus gemasertem Kalbleder. Mit Details, die nach längst vergangener Zeit aussehen, aber neu interpretiert. Das ist Marlenes Moment der Erleuchtung. Sie weiß nun, zu was sie berufen ist. Was sie unbedingt tun möchte.

Das ist die Geburtsstunde von Muldooneys. Nicht länger bleibt Marlene erfolgreiche PR-Frau einer IT-Firma.
All die in Braun und Schwarz gekleideten Menschen, ohne modische Facetten, gehören der Vergangenheit an.

Zuerst besucht sie in London die Modeschule, um dort die Sommerkurse für Taschendesign & Manufaktur zu belegen. Sie lernt die Basics der Lederkunde und Schnitttechniken. In einer Garage in Soho entsteht ihre erste Kollektion. Zahllose Besuche in Fabriken und Gerbereien in Italien und Asien (Hongkong, Taipei, Indien), verstärken Marlenes Know-how und ihr Gefühl für Farbästhetik. So entsteht Muldooneys erste Kollektion. Sie ist ambitioniert und ausbaufähig. Mit den darauf folgenden Kollektionen erarbeitet sich Muldooneys immer bessere Marktposition. Es ist Muldooneys und damit Marlenes kreativer Ansatz, perfekte Symmetrie zwischen dem Leder, dessen Verarbeitung, der Farbgebung und den Details wie Verschlüssen, Paspeln und Verzierungen zu bieten.

Die Distribution : Nach einem ziemlich schlechten Meeting mit einem potentiellen deutschen Handelsvertreter, macht sich Marlene vor etwa einem Jahr auf die Suche nach einem passenden Agenten. Sie googelt „Agenturen in München“ und trifft auf Jürgen Wille. Sofort greift sie zum Telefon und führt mit ihm ein inspirierendes, gutes Gespräch. Er wird Muldooneys Agent. Seither arbeiten beide intensiv daran, Muldooneys auf dem deutschen Premiummarkt zu etablieren. Neben der Marke Muldooneys entwickeln beide auch Produkte, die im gehobenen deutschen Handel als Eigenmarken platziert werden. Außerdem noch Hirschleder-Accessoires für Business und Schreibtisch.

Die Inspiration: Wir alle werden geprägt von den Menschen, mit denen wir aufwachsen. Marlenes Vater ließ sie sich frei entfalten. Ihre Großmutter mütterlicherseits inspiriert und prägt sie sehr. Sie ist eine temperamentvolle, feurige Frau. Diana Vreeland, Herzogin Simonetta Colanna Di Cesaro, Joespehine Baker, Daphne Guiness, Isabella Blow, Grace Kelly, die Schriftstellerin Evenlyn Waugh. Norman Norrell, Marlenes Partner, Plätze überall auf dieser Welt, wie Sansibar, Kenia, Indien, Hong Kong, Florenz, Venedig, Paris, London und auf jeden Fall New York. New York’s unglaubliche Energie und der nicht zu leugnende Duft des Geldes, ist man an der Parkavenue angekommen.

Wahre Stilikonen:
Ob sie sich mit Accessoires schmückt oder nicht – jede echte Stilikone weiß, dass sie mit sich dem richtigen Accessoire von der Maße abhebt. Egal ob es sich dabei um ein Schmuckstück, eine Handtasche oder ein Paar HighHeels handelt. Die wahre Kunst, ist die perfekte Mischung aus Kombinieren und Weglassen..

Die aktuelle Kollektion finden Sie auf www.muldooneys.com. Ausgesuchte Stücke  im neuen
Webshop  http://fashiontrueffel.de/ erhältlich.