HERNEL

Eines für Alles – Alles in einem

Noch vor zwei Jahren hätte ich mir dies selbst nicht vorstellen können: Schon mein erster Griff am Morgen gilt meinem Lieblings-HERNEL-Tuch. Ich wickele es mir noch im Nachthemd um die Hüften, greife einen Pullover und schon bin ich bereit für den ersten duftenden Kaffee und eine Kuschelung mit meiner Katze. Mein HERNEL begleitet mich durch den ganzen Tag, schmückt mich, schützt mich und gibt mir jederzeit ein Gefühl von Zuhause. Meist trage ich es lose um die Schultern geschlungen, es wärmt mich am Schreibtisch oder peppt meine dunklen Anzüge auf, wenn ich unterwegs bin. Ich soll in voller Business-Montur noch spontan zum entspannten Abendtermin? Mein HERNEL ist ein Verwandlungskünstler: kurzerhand wieder um die Hüften gewickelt ist mein ungewöhnliches Abendoutfit schon fertig! Auch die Kassiererin in unserem Supermarkt hat sich längst daran gewöhnt, dass ich mein HERNEL von den Schultern weg regelmäßig zur voluminösen Einkaufstasche umfunktioniere. Nach dem Auspacken wandert mein HERNEL wieder auf meine Schultern – oder für eine schnelle Wäsche in ein Seifebad. Nach einer Stunde schon ist es trocken und breitet sich zur Nacht entspannt auf meiner Bettdecke aus, um mich alsbald durch einen neuen Tag zu begleiten. Dies war aber vor zwei Jahren noch ganz anders.


……..Vom Tuch zum HERNEL
Meine HERNELs orientierten sich ursprünglich am Vorbild der kunstvollen Verpackungstücher meiner japanischen Freunde in Tokio. Ich tauchte begeistert in die Tradition ein, allerlei Gegenstände in einem immer wieder verwendbaren Tuch zu verpacken und zu transportieren. Meine ersten HERNEL-Tücher fertigte ich als handgefärbte, quadratische Baumwolltücher. Viel größer müssten sie sein, befanden Freunde alsbald; kuscheliger und dehnbar diejenigen, die ihre HERNELs als Halstuch nutzten. Nach pflegeleichteren und kofferfreundlicheren Materialien fragten die Kundinnen und im Muster frecher oder  farblich dezenter wünschten sich wieder andere. Mit  den vielen hilfreichen Rückmeldungen überarbeitete ich 2010 das HERNEL-Konzept und entwickelte die neuen Universaltuch-Kollektionen mit ihrer unverwechselbaren Designkante. Ich freue mich sehr über die durchweg positiven Rückmeldungen auf die neuen HERNELs – und wünsche auch Ihnen viel Freude damit!