Der etwas andere Wunschzettel!

Der etwas andere Wunschzettel!

“Wann ist ein Mann ein Mann?” Das fragt Herbert Grönemeyer in seinem Lied “Männer”.

Für mich ist ein Mann mein Mann, wenn er möglichst viel auf meinem persönlichen Männer-Wunschzettels erfüllt:

- Er weiß, was er will. Auch wenn das manches Mal unpopulär sein mag.

- Er schmeißt alleine seinen Haushalt und er holt sich nicht als Ersatz zur Zugehfrau, eine Frau an seine Seite und in seine vier Wände. Ja, ihr Lieben – das soll es auch noch im 21. Jahrhundert geben!

- Er kennt den Unterschied zwischen Budapestern und Chelsea Boots. Und er weiß, dass Taupe eine Farbe ist (meine Lieblingsfarbe, nebenbei bemerkt).

- Er macht sich nicht erst Gedanken um seine Figur und den Umfang seines Bauches, wenn er seine Füße im Stehen nicht mehr sehen kann. Eckart von Hirschhausen meinte dazu: Männer würden sich niemals im Profil betrachten. Mein Rat an die Jungs: macht das ab und zu, dann bleibt ihr vor irreparablen Schäden bewahrt.

- Er ist eine gelungene Mischung aus Gentleman, Macho und Kindskopf ist. Lachen ist so immens wichtig. Wertschätzung und Coolness aber auch.

- Er ist ohne mich lebensfähig,  nicht aber lebenswillig. Welch’ schönes Gefühl, eine tragende Rolle im Leben des geliebten Mannes zu spielen.

- Ich vermisse ihn, wann immer wir nicht zusammen sind. Sehnsucht gehört zur Liebe dazu. Wenns wurscht ist, ob der Partner da ist oder nicht, lieber Partner wechseln.

- Sein Lifestyle überschreitet nicht seine finanziellen Möglichkeiten. Was gibt es Schlimmeres, als Poser und Schaumschläger, bei denen Selbst- und Fremdbild nicht übereinstimmen?

- Er hat annähernd so viele Schuhe, Halbstiefel und Sneakers, wie ich High Heels, Stiefel und Flats.

- Er beschäftigt sich gerne mit Mode und weiß, was ihm steht.

- Shopping & Modetrends rufen bei ihm weder Ekel noch Fluchtgedanken hervor.

- Er legt Wert auf Qualität und ist ein Geniesser, sei es bei Parfums, Weinen, Essen oder Reisen.

Ich will alles, ich will alles… und zwar sofort! Diese Liederzeile von Gitte fällt mir zu diesem langen Wunschzettel ein.

Aber, liebe Männer, es ist ja bald Weihnachten. Da darf frau Wünsche äußern (ihr natürlich auch!!!). Ist es nicht toll, wenn diese quasi ohne großes Invest umsetzbar sind? Dieses Jahr mal keine Juwelen oder Designerklamotten., dafür Aufmerksamkeit, Liebe und Wertschätzung.

Und es soll ja auch durchaus Männer und Frauen geben, die ihren Wunschpartner schon gefunden haben. Ich gratuliere von Herzen. Denen allen rate ich: everything good is fragile. Save it! Bleibt lieb zu einander!