Filmtipp: Die Hollars

Filmtipp: Die Hollars

John Hollar (John Krasinski, der übrigens mit der Schauspielerin Emily Blunt verheiratet ist) lebt in New York City, wo er sich mehr oder weniger erfolgreich als Künstler durchschlägt.

Als er von der Krankheit seiner Mutter (Margo Martindale) erfährt, reist er in seine alte Heimat und muss sich dort den Herausforderungen einer typischen Kleinstadt im Herzen der USA stellen. Besonders diese Sequenz des Filmes hat mich sehr amüsiert. Und ich kann mir gut vorstellen, dass jeder von uns sich das ein oder andere Mal wiederentdeckt.

Zurück im Haus, in dem er einst aufwuchs, wird John postwendend mit den Problemen seiner zerrütteten Familie, einem alten Highschool-Rivalen und einer übereifrigen Ex (Mary Elizabeth Winstead) konfrontiert, während seine Freundin (Anna Kendrick) in New York kurz vor der Geburt des gemeinsamen Kindes steht.

Dies ist John Krasinskis 2. Film, nach einem Drehbuch von Jim Strouse. Ihm ist eine amüsante wie herzzerreißende Geschichte gelungen, die den Blick in berührender Weise auf familiäre und freundschaftliche Bindungen richtet.

Für mich der perfekte Kinofilm, den man wunderbar mit den lieben Familienangehörigen genießen kann. Egal ob Bruder, Mutter, Onkel oder Vater – alle werden viel Freude in den kurzweiligen 88 Minuten bekommen.

Filmstart in Deutschland ist der 12. Januar 2017. Hier geht es zur Webseite und dem Trailer, des SONY CLASSICS Film.