dejawoo

dejawoo

Welch passender Name für eine wirklich gute Idee. Wir wissen ja nicht, wie es euch geht, aber wir trauern ab und an den alten Fotokisten nach, in die man an einem trüben Sonntagnachmittag mit einer guten Kanne Tee und Plätzchen versinkt. Herrlich die Mode und das eigene, manchmal heute fragwürdige Styling, nochmals zu erleben. Die Lieben zu sehen, wie sie früher ausgesehen haben.

Wir vermissen das.

Das kann sich nun ändern. Mit einer neuen App namens dejawoo.

Jedes Jahr werden über eine Milliarde Fotos mit Smartphones geschossen und verschwinden – in der Regel – im digitalen Nirwana. Das Lachen vergeht einem spätestens, wenn dann das eine Bild nicht wiederzufinden ist. Die neue Foto-App dejawoo verwandelt digitale Erinnerungen mit nur drei Klicks in hochwertige Fotoausdrucke und schickt sie unkompliziert und schnell an die gewünschte Adresse, also nach Hause, zu den Freunden, Eltern oder Großeltern.

Hintergrund zum Unternehmen: dejawoo ist eine App der dejawoo UG – einem Hamburger Startup, das 2016 von Thomas Römann gegründet wurde und derzeit acht Mitarbeiter beschäftigt. Die Foto-App wurde zusammen mit der SPIRE GmbH entwickelt. Für die jungen Entwickler aus Höxter ist dejawoo bereits die siebte erfolgreich entwickelte App.

Mehr zum Unternehmen und der App auf www.dejawoo.de. Die App ist ab dem 18.11.2016 kostenlos im App-Store und auf Google Play erhältlich