München im Modefieber

München im Modefieber

Wenige Tage vor dem Münchner Modepreis konnten die Absolventen der AMD Akademie Mode & Design beweisen, wie viel kreatives Potential in ihnen steckt. Am 20.02.2016 begeisterte der Mode-Nachwuchs mehr als 800 Besucher in der Säulenhalle.

Mit gleich zwei großen Shows und einer interaktiven Ausstellung präsentierten sich die Absolventen der AMD Akademie Mode & Design München bei ihrem jährlichen Graduate Event „NEXT“. Unter dem Thema „Sammlung“ wurden in diesem Jahr die unterschiedlichsten Aspekte von Mode und Design präsentiert.

Mit ihrer großartigen Inszenierung in der Industrie-Location konnten die Mode Designer der AMD nicht nur die Besucher überzeugen. Die hochkarätige Jury, bestehend aus Tania Miglietti (‎Public Relations Director, Estée Lauder Companies GmbH), Julia Werner (stellv. Chefredakteurin, Glamour), Simone Sommer (Oui Set) und Ralph Edele (Country Manager Germany, Aesop) kürte im Anschluss die besten Abschlusskollektionen.

Die drei besten Designer werden am 28.04.2016 ihre Kollektionen in München auf der AMD BEST GRADUATE SHOW präsentieren. Gemeinsam mit den besten AMD-Designer aller Standorte werden sie dort ihr Können vor internationalem Publikum unter Beweis stellen.

Für die AMD München sind das Christina Kiker, Maria Stelmakh und Dalyvanh Pangnanouvong. Mit ihren Kollektionen „Metanoia“, „Kalasha“ und „Laoten Chaoten II“ konnten die Jungdesigner die Jury durch Innovation, Konzeption, Schnittgestaltung und Materialität überzeugen. „Ich finde es spannend, wie viel Kreativität im Standort München steckt. Das wird von Jahr zu Jahr immer deutlicher“, so Jurorin Julia Werner über die Show.

In der anschließenden Vernissage präsentierten die AbsolventInnen von Modejournalismus/Medienkommunikation und Mode- und Designmanagement (B.A.) ihre Abschlussarbeiten in Form von Foto- und Modestrecken, Booklets und interaktiven Projekte. In der selbst kuratierten Werkschau zeigten sie ihre persönlichen Herangehensweisen und Schwerpunkte. Leseinseln im „Do It Yourself“-Stil luden die Besucher zum Blättern in Booklets und Magazinen ein. Stilisiert auf Leinwänden, wurden nicht nur die Abschlussarbeiten der jungen Modejournalisten sondern auch deren Abschlussmagazin „MO:DE 7 – the collection“ präsentiert. Das Magazin experimentiert mit der Idee der Sammlung: 100 Themen ergeben im Zusammenspiel aus Bild, Text und Notiz ein assoziatives Bedeutungsgeflecht, das eine überraschende und innovative Art der Modeberichtserstattung darstellt.

Zukunftsdenken und Innovation, wie es die Studiengänge Marken- und Kommunikationsdesign (B.A.) und Design and Innovation Management (B.A.) vermitteln, bewiesen deren Projektdokumentationen.

Zusätzlich wurde erstmals das AMD NEW FACE gekürt. Unter allen Models wählten Florian Betzl (Director, Tune Models) und Michael Kollas (Head of international department, Tune Models) die zwei besten Newcomer, die exklusive Reisen zur Fashion Week bekommen.

Seit mehr als 15 Jahren begleitet die AMD Akademie Mode & Design München Talente aus der Mode-, Medien- und Kommunikation und bereitet sie auf ihren Einstieg ins Berufsleben vor. Die diesjährige Graduate Show NEXT.16 – Sammlung fand im Rahmen der Munich Creative Business Week (MCBW) statt. Weitere Informationen zum Programm der MCBW unter www.mcbw.de.