Modena von Coolpad – cooles Design & klasse Technik

Modena von Coolpad – cooles Design & klasse Technik

Coolpad bringt mit dem Modena cooles Design und klasse Technik in die Smartphone-Mittelklasse. Das 5,5“ LTE Smartphone des Newcomers glänzt mit schicker Hülle, starkem Akku, Dual SIM und Vierkernprozessor

Coolpad, einer der weltweit Top 10 Smartphone-Produzenten, stellt mit dem Modena sein erstes Smartphone für den deutschen und schweizerischen Markt vor. Das in den Farben Champagner, Weiß und Schwarz erhältliche LTE Phone setzt auf coole Ästhetik und ausgereifte Technologie zu einem höchst attraktiven Preis von 169,- Euro bzw. 169,- CHF (inkl. MwSt.). Trotz des großen 5,5“ (13,97 cm) IPS-Displays liegt das Coolpad mit seinen schlanken Abmessungen von 153 x 77,5 x 8,6 mm (LxBxH) gut in der Hand bzw. in der Jackentasche. Den Model-Maßen kann auch der große Akku mit Kapazität von 2.500mAh nichts anhaben: Das Gewicht des Modena liegt bei nur 158 Gramm. Das Modena ist ab sofort im Handel und online zu beziehen.

Coolpad Modena macht Lust auf flotte Spielchen und Videos
Coolpad will mit dem Modena für gute Laune bei jungen Digital Natives, Familien und preisbewussten Fashionistas sorgen. Im Inneren des elegant designten 5,5“ Geräts arbeitet ein Snapdragon 410 Quadcore-Prozessor von Qualcomm, der mit 1,2 GHz taktet. 1 GB RAM stehen der CPU zur Seite, der interne Speicher mit 8 GB ROM kann mithilfe von optional erhältlichen MicroSD-Karten um weitere 32 GByte erweitert werden. Damit ist sichergestellt, dass dem Modena auch bei Live Streams bzw. mobilen Games nicht die Puste ausgeht. Flott geht es auch bei der Datenkommunikation zu. Im LTE/4G-Modus überträgt das Coolpad Modena im Downlink bis zu 150Mbps, im Uplink bis zu 50Mbp. Unterstützung für Bluetooth 4.0, WLAN 802.11b/g/n und aGPS runden die Optionen für Datenverbindung ab.

Coole Momente festhalten, eigene Effekte kreieren
Die Hauptkamera mit 8 Megapixel und der LED-Blitz halten besondere Momente in hervorragender Qualität fest. Für die Nachbereitung und individuelle WOW-Effekte bietet die Kamerasoftware pfiffige Optionen wie Beauty Mode, Audio-Foto, Bild in Bild oder Smile Mode. Wer lieber filmt, dreht einfach HD-Videos mit einer Auflösung von 1.080p. Auf der Vorderseite kommt eine 2-Megapixel-Kamera für Selfies und Videotelefonie zum Einsatz.

Um auch auf Reisen nicht in die Roaming-Falle zu tappen, hat Coolpad dem Modena zwei SIM-Karten-Einschübe spendiert. Einfach eine lokale Daten-SIM besorgen, einschieben und sorglos online bleiben. Wer gerne auf zwei Nummern erreichbar sein will, kann dies natürlich auch machen. Zur Freude des Finanzamts, denn damit können die beruflichen Telefonate steuerlich geltend gemacht werden.

Smarte Gesten, große Ausdauer und immer up to date
Bei dem Coolpad Modena lassen sich direkt aus dem Stand-by-Modus Apps durch das Schreiben von Buchstaben auf dem Display öffnen: „c“ öffnet das Wahlfeld des Telefons, mit „e“ gelangt man direkt zum Internet Browser und mit der Eingabe von „m“ öffnet sich die Musik App.

Auch in puncto Ausdauer brauchen sich Besitzer des Coolpad Modena keine Sorgen machen. Der Akku mit einer Kapazität von 2.500mAh ermöglicht Sprechzeiten bis zu 10 Stunden und Standby-Zeiten bis zu 330 Stunden. Da geht eher der Gesprächsstoff denn der Akkusaft aus…

Als Betriebssystem kommt Android 5.1 zum Einsatz, Coolpad verspricht regelmäßige Updates auf aktuelle Versionen.

Preise und Verfügbarkeit
Das Coolpad Modena ist ab Ende Februar in den Farben Champagner, Weiß und Schwarz für 169,- EUR bzw. 169,- CHF (inkl. MwSt.) in Deutschland und der Schweiz bei führenden Fachhändlern und auf Online-Marktplätzen erhältlich.