Das vergessene Paradies oder „Es muss nicht immer Österreich sein“

Das vergessene Paradies oder „Es muss nicht immer Österreich sein“

Das zumindest denke ich mir, als ich letztens an einem sonnigen, kühlen Spätherbsttag im Bayerischen Wald ankomme. 185km von München, eingebettet in wunderschöner Hügellandschaft, liegt das Hotel Lindenwirt, nahe Bodenmais. Der Weg über die Deggendorfer Autobahn war beschwerdefrei und flott.

Im Bayerischen Wald kann man herrlich wandern und im Winter Langlaufen, habe ich gehört. Ich selbst, das muss ich zugeben, war erst ein einziges Mal in der Region und das ist an die zehn Jahre her.

Outdoor-Aktivitäten sind das eine, dass dieses schöne Fleckchen Erde bietet. Ist man dafür zu träge oder möchte sich einfach lieber vom Alltagsstress erholen, genießt man in vollen Zügen die Annehmlichkeiten des familiengeführten Wellnesshotels Lindenwirt.

Rein optisch bietet das Haus einen gelungenen Mix aus Tradition im Landhausstil, entspannter Gemütlichkeit und ansprechender Moderne. Viel Holz ist überall verbaut. Sei es in der Zirbenstube im Saunabereich, wo es sich herrlich relaxen lässt.

Oder im gemütlichen Speisesaal, der neben dem schönen Holz viel Hellgrün und frische Akzente in schwarz-weißem Karo aufweist. Auch die Hotelzimmer, ich war im wunderschönen Liebstöckeltrakt, harmonieren mit hellen Farben, hohen Decken, modernen Bädern und viel Holz.

Was allerdings ganz besondere Begeisterung bei mir hervorruft, ist die Küche. Bin ich doch Genussmensch durch und durch. Die 3/4 Verwöhnpension macht ihrem Namen alle Ehre. Und das nicht nur, weil alles ausgesprochen schmackhaft und toll angerichtet ist, sondern weil auch sehr spezifisch auf viele Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingegangen wird. Dazu gibt es immer mindestens eine tolle vegane Alternative auf der Menükarte. Zeitgemäß und noch immer alles andere als selbstverständlich. Dazu kommt noch, dass ich abends trotz Plünderung des tollen Buffets bzw. dem Genuss des 4-Gänge-Menüs, ohne jegliches Völlegefühl ins schöne, ruhige Hotelbett falle.

Und am nächsten Morgen staune ich über die große Brot- und Teeauswahl zum Frühstück. Bis 10.30h wird das hier serviert. Ideal für Langschläfer und Faultiere wie mich, die für ein gemütliches Wochenende gekommen sind.
Das Hotel Lindenwirt eignet sich wirklich perfekt für eine Auszeit von Stress und Alltag in der Stadt.

Wohl fühlen werden sich hier alle, die ein liebevoll geführtes Haus schätzen, das nicht zu perfekt und durch designt sondern vielmehr charmant und kuschlig ist. Ein Refugium zum Entspannen, Schlemmen und Zeit in der Natur zu verbringen. Egal ob jung, älter, alt. Ob Paar, Freundeskreis oder Familie. Alle werden sich wohlfühlen, die Wert auf richtig tolles Essen, viel Ruhe und einen sehr freundlichen Service legen.

Mehr zum Hotel direkt hier auf www.hotel-lindenwirt.de.