Die Brisanz der Präsente

Die Brisanz der Präsente

Weihnachten kommt immer schneller als gedacht, die Ideen für Geschenke allerdings stets später als geplant – drei kreative Vorschläge

Wie jedes Jahr lautet der ehrgeizige Vorsatz, die Geschenke für Heiligabend schon im September zu kaufen. Doch in der Realität stehen alljährlich die Meisten noch kurz vor den Feiertagen mit leeren Händen da. Unter Zeitdruck lässt sich aber in den seltensten Fällen ein kreativer Einfall aus dem Ärmel schütteln.
Deshalb finden sich im Folgenden drei Vorschläge für hochwertige individuelle Präsente, die auf dem Gabentisch eine gute Figur machen.
Auch wenn das richtige Geschenk gefunden ist, bleibt der Advent für Viele eine turbulente Angelegenheit. Es fehlt, wie so oft, Zeit – warum also nicht Zeit schenken? Der Sightsleeping®-Gutschein gibt dem Beschenkten die Möglichkeit, die Augen vorübergehend vor dem Alltag zu verschließen – und sie gleichzeitig für etwas Besonderes zu öffnen. Denn in den Domizilen der bayerischen Hotelmarke ist schon die Übernachtung als solche ein Sightseeing-Erlebnis. Ob denkmalgeschützte Schlösser und Burgen, romantische Villen, urige Chalets oder Design-Hotels in Städten: Der Beschenkte wählt selbst, in welchem der teilnehmenden Sightsleeping®-Häuser er logieren, abschalten und sich verwöhnen lassen möchte.

Informationen und Bestellung unter www.sightsleeping.by

Männer möchten ihren Frauen bisweilen die Sterne vom Himmel holen – zumindest wünschen sich das die Herzensdamen. Mit dem bezaubernden Anhänger des Münchner Traditionsunternehmens
LEINFELDER GOLDSCHMIEDE legt der Gentleman der Beschenkten mehr als nur symbolisch die Welt zu Füßen. Das Schmuckstück ist aus 750/- Gelbgold gefertigt und kostet ab 385 Euro. Romantisch-exklusiv ist auch die Idee, mit einer ebenfalls handgefertigten Preziose den Schlüssel zum eigenen Herzen zu schenken. Der Bart des bildlichen Türöffners zeigt die Initialen E.L. es ist also ein echter Leinfelder Schlüssel, dessen zwei Brillanten (0,125 ct tw vvs) in mattem 750/- Gelbgold eingefasst sind. Kostenpunkt: ab 870 Euro.

Informationen unter www.leinfelder-goldschmiede.de

In der Retroperspektive hat sich fast jeder als Kind ein schickes Fahrrad gewünscht. Winora lässt die Wünsche vergangener Zeiten wieder aufleben und erfüllt sie sogar: mit dem Aruba-Stadtrad aus der Winora Urban Linie. Auf weißer Schwalbe Spicer Bereifung rollt es sich stilvoll und bequem durch die Stadt. Elegante Hingucker sind die Ledergriffe und der Selle Royal Viper Sattel. Der brandobraune Alurahmen macht den edlen Retrolook perfekt und gleichzeitig das Rad mit nur 13,4 Kilo zu einem modernen und handlichen Leichtgewicht. Das Fahrrad ist für 699 Euro erhältlich.

Informationen unter www.winora.de

crystal communications GmbH | antje schütz I franziskanerstr. 43 | 81669 münchen
antje.s@crystal-communications.de I +49 (0) 89 614 65 227
isabel.e@crystal-communications.de I +49 (0) 89 614 65 226