Streicheln erlaubt: das Schmuckstück der besonderen Art

Streicheln erlaubt: das Schmuckstück der besonderen Art

www.diewildekaiserin.com

Noch auf der Suche nach dem perfektem Accessoire für die Wiesn und keine Lust auf Alpenkitsch? Definitiv ein besonderer Eyecatcher ist das „Husarenstück“ des Schmucklabels „Die wilde Kaiserin“. Dieser edle Anhänger aus Rehgehörn, kombiniert mit einem Zirkonia-Element und weichem Nerz, kann wahlweise an einem rustikalen Lederband oder an einem zarten Silberkettchen am Dekolleté getragen werden. Das Spiel aus hochwertigen Materialien bringt ein Schmuckstück hervor, das nicht alltäglich ist und mit Sicherheit alle Blicke auf sich zieht. Das „Husarenstück“ passt nicht nur zu verspielten Dirndln oder schneidigen Krachledernen, sondern ist auch ein glamouröser Begleiter für Kaschmirpullover und Seidenblusen.

Die Kreationen der „Wilden Kaiserinnen“ Sabine Menzel und Carola Doppler entstehen seit 2011 in einem romantischen Gartenatelier inmitten der traumhaften Landschaft in Bergkirchen, in der Nähe von München.
In dieser schönen Umgebung leben die Gründerinnen und langjährigen Freundinnen ihre Kreativität aus und verarbeiten traditionelle Materialien zu begehrten Schmuckstücken. Jedes Exemplar ist ein Unikat, da jedes Rehgehörn von Natur aus in seiner Farbe und Beschaffenheit individuell verschieden ist.

Achtung: Hoher Kuschelfaktor – einmal angelegt, möchte man den anschmiegsamen Halsschmeichler gar nicht mehr ablegen!

www.diewildekaiserin.com