Beliebteste Modefarbe 2013

Beliebteste Modefarbe 2013

Die gegenwärtige Mode treibt es besonders bunt. Auffällige Muster und bunte Prints werden dabei miteinander gemischt. Dabei liegt der Fokus der aktuellen Kollektionen auf Alloverprints mit farbigen Kontrasten, die sich auf T-Shirts, Blazern, Hosen, Kleidern und auf Schuhen wiederfinden. Für den crazy Stil wird bunt und bunt miteinander kombiniert. Dezentere Zeitgenossen kombinieren die farbenfrohe Mode mit hellen Kleidungsstücken. Auch opulenter Schmuck ist in vielen Farben erhältlich und unterstreicht das Outfit perfekt, wobei jedoch darauf zu achten ist, dass Kleidung in grellen Farben immer mit dezentem Schmuck ergänzt wird.

Perfekte Farbkombinationen

Die Farbenvielfalt war noch nie so groß wie in diesem Jahr. Genauso unterschiedlich wie die Geschmäcker sind auch die modischen Tendenzen, obwohl sich royalblau, sonniges Gelb, Grün und kräftige Orangetöne aus der Vielfalt hervorheben. Generell werden warme Farbtöne mit warmen Farbtönen kombiniert und kühle Farben mit kühlen Farbtönen. Besonders vorteilhaft ist es, wenn die dominantere Farbe im ganzen Outfit enthalten ist. Schlichte Silhouetten werden mit grellen Farben ergänzt. Ein perfekt sitzendes Kostüm beziehungsweise Hose und Blazer dürfen freilich gemustert sein (trendige Hosen finden Sie auf fashionvestis.com). Jeans mit Blumenprints sind in Kombination mit unifarbenen Tops der absolute Hingucker. Dabei laden ausgefallene Muster wie Ethno- und Blumenprints zum Kombinieren und experimentieren ein. Punkte, Karos, Streifen, grafische Muster und Animalprints lassen farblich aufeinander abgestimmt mixen beziehungsweise lassen sich mit ihnen gewollte Stilbrüche präsentieren.

Accessoires werten auf

Die bunte Farbenvielfalt ist aber nicht nur chic, sondern trägt auch etwas auf. Dieser Tatsache kann man mit High Heels entgegenwirken, dar diese die Beine optisch strecken. Aber auch Pumps verleihen jedem Outfit eine besondere Eleganz. Zu gemusterter Kleidung sollte man in jedem Fall einfarbige Schuhe tragen, damit das Gesamtbild harmonisch bleibt. Farbige Gürtel sollten zu Schuhen und Tasche passen. Leute, die es gerne bunt mögen, kommen in diesen Sommer voll auf ihre Kosten.

Fazit

Die Sommermode in dieser Saison hat vielseitige Trendthemen aufgegriffen. Ob edel und mit zahlreichen Verzierungen oder ganz individuelle, farbige Stoffe, der Kreativität sind dabei kaum noch Grenzen gesetzt. Die leuchtenden, klaren Farben laden zum modischen Experimentieren ein. Für Leute, die es natürlicher mögen, bieten die Hersteller naturbelassene Kleidung mit ungleichen Oberflächen und natürlichen Farben wie, braun, beige, Flaschengrün und Creme. Außergewöhnliche Konzepte mit grafischen Mustern, Prints und neue Fertigungsprozesse bieten jeden modisch Interessierten mit Sicherheit das Passende. Die unterschiedlichen Stilrichtungen erlauben vielseitige Kombinationen, sodass jeder seinen ganz individuellen Stil präsentieren kann.