Sexy ins neue Jahr starten

Sexy ins neue Jahr starten

Dicke Baumwollunterwäsche, Thermostrumpfhosen und möglichst viele Schichten übereinander im Zwiebellook kombinieren – Winter ist nicht die Jahreszeit, in der man einfach figurumschmeichelnde und trotzdem wetterfeste Kleidung tragen kann. Umso schöner ist es, wenn man den Liebsten mit extravaganten Dessous für sinnliche Tage überrascht.

Den Winter möglichst grippe- und erkältungsfrei zu überstehen, sollte auf jeden Fall Priorität haben. Um Abends das neue Kleid noch ein wenig mehr mit Stolz tragen zu können, sollte die Frau sich vorher bei den Corsagen im Shop www.enamora.de nach dem passenden Modell umschauen, damit der Dress noch ein wenig besser sitzt. Vor allem für die Festlichkeiten, die Ende des Jahres anstehen, lohnt sich die Anschaffung schöner Unterwäsche.

Mittelpunkt bei der Silvesterfeier sein

Zum “Drüberziehen” zum Jahreswechsel gibt es diesen Winter einiges, das die Frau als Inspiration für die Abendgarderobe nutzen kann:

  • Pailletten. Unauffällig? Zu Silvester? Wohl eher nicht. Es kann natürlich nicht genug glitzern und funkeln. Hierbei sollte allerdings auf zu lange Abendkleider, welche komplett mit den glänzenden Plättchen übersät sind, verzichtet werden – das wirkt sonst schnell übertrieben und overdressed.
  • Gold und Silber – wohl zu keinem anderen Anlass kann man so ohne Weiteres auf die glänzenden Stoffe zurückgreifen wie zu Silvester. Mit dem Feuerwerk um die Wette strahlen und nicht wie ein graues Mäuschen in der Masse verschwinden – Mut zur Dekadenz ist gefragt!
  • Rot. Wer es eher etwas zurückhaltender und klassischer mag, kann gut und gerne auf die Farbe der Liebe und Leidenschaft zurückgreifen. Vom dunkleren Bordeaux, welches bei langen Abendkleidern besonders edel aussieht, bis zum pupurnen Minikleid – hier kann sich jede(r) austoben. Auf den eher zurückhaltenden Winterlook kann ohne weiteres für eine Nacht verzichtet werden.
  • Highheels – wer sie tragen kann, sollte sie auf keinen Fall im Schuhschrank versteckt ins neue Jahr starten lassen. Vor allem den Damen, die gerne auf edle Hosenanzüge zu Festlichkeiten zurückgreifen, seien die (zugegeben unbequemen) Schuhe ans Herz gelegt. Nicht vergessen: Ballerinas zum Wechseln in die Handtasche packen – der Heimweg kann sonst sehr schmerzhaft werden.