Trendige Make-A-Wish Spendenaktion

Trendige Make-A-Wish Spendenaktion

Münchner Fashionlabel ZEITGEISTER versteigert T-Shirts mit Star-Signaturen


Sie sind außergewöhnlich, stylish und engagiert – die Macher des Münchner Street Style Labels ZEITGEISTER. Labelgründer Thomas Völker begeistert sich für die Arbeit der gemeinnützigen Organisation Make-A-Wish, die lebensbedrohlich erkrankten Kindern ihren sehnlichsten Wunsch erfüllt. Für die Mission „Freude, Kraft und Hoffnung schenken“ hat Völker die Aktion „It’s time, that dreams come true“ ins Leben gerufen: Auf der Charity-Auktionsplattform www.unitedcharity.de versteigert das Label nun Street Style Shirts mit der Signatur von seinen prominenten Zeitgeistern wie Peter Maffay, Comedian Bully Herbig oder Alpenrocker Hubert von Goisern. Den Auktions-Auftakt machen unter anderem der bayerische Rebell Hans Söllner und Entertainer  Ross Antony, die ihr ZEITGEISTER-Shirt unterschrieben haben. Ein Beweisbild gehört ebenfalls zum Paket dazu.

„Wir freuen uns sehr über das Engagement von ZEITGEISTER. Wir sind als gemeinnützige Organisation auf finanzielle Unterstützung angewiesen und es ist wunderbar, wenn sie uns so großzügig angeboten wird, wie es die ZEITGEISTER getan haben. United Charity bietet uns außerdem eine tolle Plattform, um diese Auktionen durchzuführen. Mit dem Erlös aus der Auktion werden wir magische Kinderwünsche erfüllen können“, erklärt Laura Eckerl, Geschäftsführerin von Make-A-Wish Deutschland e. V. Dabei handelt es sich nicht nur um einen schönen Tag für die Kinder und ihre Familien. Die Wunscherfüllung ist eine Auszeit vom sorgenvollen Alltag. Viele erfahren nach langer Zeit endlich einmal wieder, wie schön das Leben ist. „Die Wunscherfüllung bedeutet Hoffnung, dass – wenn selbst dieser Traum, der unerfüllbar schien, wahr wird – auch andere Wunder geschehen können. Und das gibt den Kindern und ihren Familien Kraft, um weiter zu kämpfen“, erklärt Eckerl die Motivation von Make-A-Wish, den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern – und den ZEITGEISTERN.

Über Make-A-Wish® Deutschland e. V.

Make-A-Wish® Deutschland e. V. erfüllt lebensbedrohlich erkrankten Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen drei und 18 Jahren ihren langersehnten Wunsch und schenkt ihnen und ihren Familien glückliche und unvergessliche Augenblicke und damit Hoffnung, Kraft und Lebensfreude. Der gemeinnützige Verein mit Sitz in Hamburg und München wurde im Juni 2008 gegründet und ist als eine von mehr als 35 Landesorganisationen der Make-A-Wish Foundation® International Teil eines internationalen Netzwerks mit herausragender Reputation. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.makeawish.de.

Über die Make-A-Wish Foundation®

Die Make-A-Wish Foundation® erfüllt lebensbedrohlich erkrankten Kindern ihren langersehnten Wunsch, um ihnen Hoffnung, Kraft und Freude zu schenken. Einst im Jahre 1980 gegründet als eine Gruppe engagierter ehrenamtlicher Helfer, die den Wunsch eines kleinen Jungen, einmal Polizist zu sein, in Erfüllung gehen ließ, ist die Organisation heute die größte gemeinnützige Wunscherfüllungsorganisation weltweit. Während sich die Make-A-Wish Foundation® of America mittels ihrer 65 Ortsverbände den Wünschen von Kindern aus den USA, Guam und Puerto Rico annimmt, erfüllt die Make-A-Wish Foundation® International durch ihre Landesorganisationen die Wünsche von Kindern in 37 Ländern weltweit. Durch die großartige Unterstützung der Spender und Kooperationspartner sowie der weltweit mehr als 30.000 ehrenamtlichen Helfer konnte die Make-A-Wish Foundation® seit Gründung weltweit knapp 300.000 Kindern ihre Wünsche erfüllen. Weitere Informationen zur Make-A-Wish Foundation® International finden Sie unter www.worldwish.org sowie zur Make-A-Wish Foundation® of America unter www.wish.org.

Bildquelle: ZEITGEISTER

Vorstandsvorsitzender Christian Bartsch: „Eine wichtige Formulierung für Make-A-Wish®“:

„Make-A-Wish® Deutschland e. V. will Hoffnung spenden, das Leben bejahen, Mut und Kraft schenken. Das ist die Mission und Kernbotschaft von Make-A-Wish®. Darum verwenden wir niemals die entmutigenden und beängstigenden Worte „todkrank“, „unheilbar“ oder „sterben“. Auch heben wir die Krankheit des Kindes oder seine medizinische Behandlung nicht in unangemessener Weise hervor. Wir tun dies aus Respekt gegenüber den Kindern und Familien. Daher verwenden wir die Formulierung „lebensbedrohlich erkrankt“, wenn wir vom Gesundheitszustand eines unserer Wunschkinder berichten. Wir möchten die Kinder im Kampf gegen ihre Krankheit unterstützen, indem wir ihnen durch die Wunscherfüllung Lebensfreude und Unbeschwertheit erlebbar machen. Wir bitten Sie, dies in Ihrer Berichterstattung möglichst auch zu berücksichtigen.“

Bildquelle: ZEITGEISTER

Über ZEITGEISTER

ZEITGEISTER – Street Style ist ein Fashion-Label, dass mit Hirn, Herz und Seele, ein bisschen Verrücktheit sowie einer ganzen Portion Spaß an Design und Mode ein Produkt für wahre Zeitgeister kreiert. In den Motiven der T-Shirts verarbeitet ZEITGEISTER Geschichten von Menschen, Ereignissen, Plätzen oder Statements, die vielleicht in Vergessenheit geraten sind, aber die doch auf einer positiven Art und Weise unser Leben beeinflusst haben. Durch Fairness und einer sozialen Einstellung zeigt das Label zudem, dass es ebenso zeitgeistig ist, Profite nicht auf Kosten anderer zu erwirtschaften und einen Teil an Menschen weiterzugeben, die Unterstützung brauchen.

Kontakt

ZEITGEISTER KG
Weidenstr. 35
82110 Germering
T: +49 (0)89 – 89 46 034 – 0
post@zeitgelster-style.com