Funktionelle Accessoires

Funktionelle Accessoires

Funktionelle Accessoires

Besonders im Sommer, wenn die Temperaturen den Spielraum für schöne Outfits erweitert, lassen sich auf den Straßen wieder einige neue und neu erwachte Trends entdecken. Die Jacke kann bei steigenden Graden gerne einmal weggelassen und so die neuesten Errungenschaften in Sachen Top, Kleid oder Jeansrock bestens präsentiert werden. Besonders den Accessoires wird in der Fashionwelt eine große Bedeutung zugeschrieben, denn sie sind für jedes Outfit das sprichwörtliche Tüpfelchen auf dem i, vervollständigen Träger und Kleidung und runden sie dekorativ ab. Doch nicht nur als Dekoration oder Hingucker erfüllen Accessoires ihren Zweck, die meisten von ihnen haben einen durchaus funktionellen Ursprung. Sonnenbrillen perfektionieren im Sommer jedes Outfit und sind noch dazu ein optimaler Sonnenschutz für die Augen. Auch der Gürtel kann hier als klassisches Beispiel herhalten. Ursprünglich dazu gedacht, locker sitzende Hosen an Hüfte und Taille zu befestigen, dienen sie mittlerweile hinzukommend als farblicher Kontrast und Betonung der Hüfte oder Taille. Verzierungen, Ornamente oder kunstvolle Schnallen stellen zudem einen schmückenden Hingucker dar, Gürtel können heutzutage den Gesamtlook bezeichnend beeinflussen. Auch der Winter bietet so Einiges, wenn es um funktionelle Accessoires geht. Schal, Mütze und Handschuhe wärmen nicht nur, sie folgen in Form und Farbe stets einem bestimmten Trend. Besonders die Mütze hat mittlerweile eine jahreszeitenübergreifende Karriere hingelegt, denn häufig begegnet man ihr auch im Frühling und Sommer als modische Kopfbedeckung.

Uhren als modisches Statement

Ein Accessoire fällt in dieser Reihe besonders auf: die Uhr.
Uhren vereinen Funktionalität und teils kostbaren Schmuck in einem und haben genau deshalb ein so zeitloses Image. Damenuhren der Marke Esprit, Rolex oder Lacoste sind hier nur einige Namen, die zusätzlich auch die Funktion eines Statussymbols einnehmen. Uhren strahlen Eleganz aus und sind trotzdem ein praktischer Nutzgegenstand. Es gibt sie in allen erdenklichen Farben und Formen, unterschiedlichen Materialien und natürlich dementsprechend auch in verschiedenen Preisklassen. Ähnlich, wie bei gewöhnlichem Schmuck, muss auch die Uhr zur Person und zum Anlass passen. Sie stellt schließlich in erster Linie ein dekoratives Element dar. Auch Männer zeigen in Sachen Uhren einen gewissen Anspruch, hier dienen sie nicht nur als Statussymbol, sondern müssen auch mit Funktionalität glänzen. Weckfunktionen oder sogar Terminplaner punkten hier vor allem beim Kauf. Uhren haben sich zudem bereits vor vielen Jahren vom Handgelenk gelöst. Während sie früher gut betuchten Herren in Form einer Taschenuhr als Statussymbol dienten, erleben sie heute beispielsweise als modischer Kettenanhänger ein Comeback.