Kookai – französischer Schick seit über 25 Jahren

Kookai – französischer Schick seit über 25 Jahren

Das vor so vielen Jahren gegründete Modehaus Kookai ist heutzutage nach wie vor in aller Munde, wenn es um französische Pret-a-porter-Mode geht. Doch nicht nur in Frankreich sind die Kleidungsstücke dieser Marke heiß begehrt. Mit den Jahren hat sich das Unternehmen, das einmal ganz klein begann, zu einem international erfolgreichen Modehaus entwickelt.

Die Geschichte des Unternehmens

Im Jahr 1983 gründeten die Designer Jean-Lou Tepper und Phillipe de Hesdin das französische Modehaus Kookai. In den 80er Jahren trug das Label maflgeblich zu einer Veränderung der Mode für junge Frauen bei. Bereits nach drei Jahren wurde das Franchise-Netzwerk des Unternehmens maflgeblich weiterentwickelt und es wurden vier Hauptfilialen in der Modemetropole Paris eröffnet, die nicht die einzigen bleiben sollten. Die 90er Jahre waren das Jahrzehnt der Expansion. Nun war die Marke nicht nur in Italien, Belgien, Deutschland und Spanien erhältlich, sondern wurde darüber hinaus auch in Hongkong, Taiwan, in Groflbritannien wie auch im Nahen Osten vertrieben. Seit 1996 gehört Kookai zur französischen Vivarte-Gruppe, der zum Beispiel auch die Marke Naf Naf angehört. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Modehaus in 40 Ländern in Europa, Asien, dem Mittleren und Nahem Osten sowie in Australien vertreten. Unter anderem machte auch schon das international erfolgreiche Topmodel Naomi Campbell Werbung für das Unternehmen.

Was die Mode ausmacht

Die französische Marke bietet junge, feminine Mode für selbstbewusste und modeaffine Frauen. Die Kleidung ist von höherer Qualität und unterliegt ebenso dem Anspruch eine Art Seele zu besitzen, die das Modell zu etwas Besonderem macht. So bleiben Kleider, Röcke und Co. am Ende nicht nur vor, bergehende Trendprodukte, sondern werden zeitlose Stücke, an der sich die Besitzerin lange erfreuen soll. Kookai bietet High Fashion zu erschwinglichen Preisen und hat es sich zum Ziel gemacht, der Welt die Pariser Mode näher zu bringen.

Die aktuelle Kollektion

In diesem Frühjahr und Sommer ist die Mode von Kookai geprägt von den internationalen Trends und spielt mit floralen Mustern und flieflenden Stoffen. Auflerdem finden sich Röcke, Pullover und Kleider in den verschiedensten Pastelltönen sowie Jeans in knalligen Farben. Gerade geschnittene T-Shirts und Tops, die am Ausschnitt mit Schleifchen oder Kordeln verziert sind, ergänzen die Kollektion. Accessoires wie Tücher oder Gürtel finden sich in einfarbigen Ausführungen, aber auch mit aufwendigen Musterungen. Nach wie vor im Trend ist im übrigen auch in dieser Saison der Taillengürtel, der sich ausgezeichnet dafür eignet, das eine oder andere Kleidungsstück femininer wirken zu lassen. Sie haben hier die Möglichkeit aus einem groflen Farbsortiment zu wählen.

C.P.