LANGE NACHT DER MODE IN MÜNCHEN

LANGE NACHT DER MODE IN MÜNCHEN

Modenschauen als Auftakt zur Münchener Modewoche

Vom 18.2. bis 21.2.2012 finden in der bayerischen Landeshauptstadt München die Ordermessen statt. Erstmals wird im Vorfeld zu den Ordertagen die „Lange Nacht der Mode“ veranstaltet. So zeigen am 16. Februar 2012 im Filmcasino am Odeonsplatz, die Designer Sonja Kiefer, Marcel Ostertag und Tom Rebl ihre neuen Entwürfe und
Tr e n d s z u He r b s t/Wi n t e r  2 0 1 2/2 0 1 3 .

Hauptsponsoren sind Volkswagen, Paul Mitchell und Goldberg Beauty. Weitere Partner unter anderem Jolie,
Vöslauer, BoConcept sowie Scavy & Ray. Die Trend- und Ordermessen in der bayerischen Landeshauptstadt München zählen seit Jahren zu den wichtigen Terminen in den Modekalendern der Einkäufer. Die Lücke zu den bisher fehlenden Modenschauen in München schließt künftig die Veranstaltungsreihe „Lange Nacht der
Mode“. Hier zeigen etablierte Designer ihre neuen Kollektionen für die kommende Saison. Den Auftakt für die Herbst- / Winter-Kollektion 2012 / 2013 setzen die Runway-Shows von Sonja Kiefer (19 Uhr), Marcel Ostertag (20.30 Uhr) und Tom Rebl (22 Uhr). Direkt im Anschluss findet am gleichen Ort im Filmcasino die After-Show-Party statt.

Über die Designerin Sonja Kiefer
Nach dem Abschluss des Modedesignstudiums an der internationalen Modeschule ESMOD zog es Sonja Kiefer für die Zusammenarbeit mit renommierten Designern um die halbe Welt. Mittlerweile ist die Modedesignerin und Unternehmerin in München zu Hause angekommen – ihre Mode, ihre Ideen und auch ihr Erfolg sind so international wie ihr Lebenslauf geblieben. Sonja Kiefers unverkennbare Handschrift steht für eine klare Silhouette, ungewöhnliche Schnittdetails, sowie dem gekonnten Spiel von Kontrasten und Gegensätzen. Kleider und Abendmode sind ihre Leidenschaft, sie machen den größten Teil SK SONJA KIEFER Kollektionen aus.
Weitere Informationen im Internet unter www.sonjakiefer.com
Über den Designer Marcel Ostertag
Marcel Ostertag begann sein Studium an der ESMOD in München und Berlin. Den Abschluss absolvierte der Designer schließlich mit Auszeichnung am renommierten Central St. Martins College in London, wo er fünf Jahre lebte und sowohl seinen Bachelor als auch Master mit ausgezeichnetem Erfolg erhielt. Seine glamourösen Roben und femininen Designs sind eine Hommage an den Ladylook der späten 70er und 80er Jahre. Marcel Ostertags Modenschauen zählen zu den Pflichtterminen bei jeder Fashion Week.
Weitere Informationen im Internet unter www.marcelostertag.com
Über den Designer Tom Rebl
Aufgewachsen in Deutschland, ausgebildet in London und beruflich verwurzelt in Mailand – cutting-edge Meanswear Designer Tom Rebl genießt eine hohe Reputation innerhalb der Modeszene. Seine Kollektionen finden sich weltweit in prestigeträchtigen Boutiquen. Sein charakteristischer Modestil spricht nicht zuletzt Prominente wie Karl Lagerfeld, Justin Timberlake oder Usher an. Noch wenige Wochen zuvor kleidete der Designer Justin Bieber für Auftritte mit Mariah Carey ein. Tom Rebl ist dafür bekannt, neue Modeltalente zu entdecken und hat ein ausgezeichnetes Gespür für exzentrische Outsider.
Weitere Informationen im Internet unter www.tomrebl.com

Über den Veranstalter
Die „Lange Nacht der Mode“ wird von der Agentur Stadtgespräch – Public Relations DPRG veranstaltet, die ihren Sitz in München hat. Weitere Informationen im Internet unter www.agenturstadtgespraech.de
und www.lange-nacht-der-mode.de